Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Garagentor kaufen

Garagentor kaufen - worauf muss man achten?

Wird eine Garage gebaut oder gekauft, dann ist die Auswahl von mehreren Kriterien abhängig. Die Nutzbarkeit der Garage ist davon weitgehend betroffen. Interessiert sich der Autofahrer für eine Garage mit einer Schlupftür, soll es ein elektrisches Garagentor sein und welche Sicherheitsaspekte sollen erfüllt sein? Garagentore werden unterteilt, je nach der Art des Mechanismus, also wie sich das Tor öffnen und schließen lässt. Welches Garagentor geeignet ist, ob Schwingtor, Flügeltor, Schiebetor, Rolltor oder Sektionaltor, kann sich durch die unterschiedlichen Gegebenheiten und Vorstellungen des Garagenbesitzers ohne größere Schwierigkeiten feststellen lassen.

Wie viel Platz benötigt man vor der Garage?

Der Platz vor der Garage und der Innenraum einer Garage sind maßgeblich verantwortlich dafür, welches Garagentor infrage kommt und welches Tor von vornherein ausgeschlossen werden kann. Ist vor der Garage wenig Fläche oder gar keine vorhanden, dann bietet sich das Sektionaltor an. Denn ein solches erlaubt es, dass die volle Fläche vor dem Gargeneingang komplett genutzt werden kann. Auch ein Rolltor nimmt vor der Garage sowie beim Öffnen und beim Schließen wenig Raum in Anspruch. Das Schwingtor kippt beim Öffnen nach vorne, ist genug ungenutzte und freie Fläche vorhanden, spricht nichts gegen ein Schwingtor.

Garagentor kaufen: Die Sicherheitsaspekte sollten erfüllt werden

Hinsichtlich der Sicherheitsaspekte müssen unterschiedliche Punkte beachtet werden. Zum einen sollte das Garagentor den platzierten Vermögenswert in der Garage vor Vandalismus und dreisten Dieben schützen. Das Garagentor sollte zudem auch das Garageninventar vor Witterung, Feuchtigkeit und Schimmel bewahren. Aus diesem Grunde sollten auch die Lüftungsmöglichkeiten bei der Planung nicht außer Acht gelassen werden. Des Weiteren sollte auch darauf geachtet werden, dass das Garagentor keine Verletzungsrisiken mit sich bringt. Beim Garagentor kaufen sollte man sich über das Thema Automatikstopp bzw. Eingreifschutz Gedanken machen. Ein elektrisch betriebenes Tor sorgt mit einem Fingerklemmschutz innen und außen für zusätzliche Sicherheit. Ein Garagentor darf niemals eine Gefahr für Familienmitglieder, Passanten und Tiere werden. Der Kauf eines Garagentors wird somit bestimmt von der Lage der Garage, der unmittelbaren Größe und dem gegebenen Gefälle. Sektionaltore benötigen zum einen sehr wenig Platz vor der Garage und verfügen zum anderen über eine Vielfalt an Sicherheitselementen.

Das Design des Garagentors sollte im Einklang mit der Hausfassade sein

Die Gestaltungsmöglichkeit und das Design bei einem Garagentor werden von der Optik und von dem ausgewählten Material bestimmt. Das Garagentor sollte sich im Idealfall in die Umgebung günstig einfügen und dem Gesamteindruck des Anwesens entsprechen. Eine einheitliche Optik ist dabei meist wünschenswert. Ein zu auffälliges Garagentor sorgt nicht selten für einen unruhigen Anblick und zieht verbrecherische Halunken förmlich an. Das Aussehen bei einem Garagentor wird bestimmt durch das Material, die Oberfläche, den Baustil und die Bauart sowie die Farbe. Hochwertige Werkstoffe für Tore sind Massivholz, Aluminium und Stahl. Ein Garagentor aus Stahl und Aluminium dient zum Schutz vor Wetter und Wind und ist daher besonders pflegeleicht. Durch die Vielzahl der Gestaltungsmöglichkeiten lässt sich ein Sektionaltor ideal in jede Hausfassadenoptik integrieren.

Schlupf- oder Nebentüren sind bequem

Kind mit kettcar vor einem grauen Garagentor mit Nebentür

Dient die Garage nicht ausschließlich als Abstellort für Auto und Motorrad, dann wird sie als Mehrzweckgarage genutzt. Ein Garagentor zu öffnen, ist bei regem Ein- und Ausgang ziemlich lästig. Will man die Garage als Lagerraum oder als Werkstatt nutzen, dann kommt nur eine integrierte Tür infrage. Eine Schlupftür oder eine Nebentür sparen dem Garagenbesitzer viel Zeit. Schlupftüren sind direkt in das Garagentorblatt eingebaut. Bleibt der Strom weg, wenngleich nur für kurze Zeit, dann ist das Betreten der Garage dank der Schlupftür kein Problem. Die Schlupftür wirkt zudem schonend auf den Bewegungsmechanismus, Verschleißschäden des Garagentorblattes können somit gemindert werden. Schlupftüren sind bei Garagentoren entweder mit oder ohne Schwelle zu haben. Nebentüren eignen sich ebenso hervorragend, wenn das Garagentor zu klein ist oder einem die Optik des Garagentores mit Schlupftür nicht gefällt. Die Optik der Nebentüren kann natürlich dem Garagentor angepasst werden.

Garagentor: Elektrisch oder mechanisch?

Garagentore werden entweder per Automatik mithilfe eines Elektromotors geöffnet und geschlossen, andere Modelle werden wie seit eh und je mit Muskelkraft bedient. Vor allem in Bezug auf die Sicherheit punkten elektronische Schließ- und Öffnungsweisen. Mit der Hand kann ein automatisch verschlossenes Tor aufgrund des Blockierungsmechanismus nicht geöffnet werden. Bei automatisch betriebenen Garagentoren ist das manuelle Öffnen aufgrund der Verriegelung durch den Antrieb nicht möglich. Daher gelten sie als sicherste Variante bei dem Schutz vor Einbrechern. Das Aufhebeln wird mit speziellen Torabschlüssen zusätzlich erschwert. Das Sektionaltor besteht aus einzelnen miteinander verbundenen Sektionen, welche beim Öffnen senkrecht unter die Decke gezogen werden, bis sie in der Endposition stehen bleiben. Bei mechanischen Toren verbessert ein Schloss die Verschlusssicherheit. Was die Bequemlichkeit und den Komfort des Autofahrers betrifft, spricht vieles für elektrisch betriebene Garagentore.

Fernsteuerung des Garagentors

Ein Knopfdruck genügt und das Garagentor öffnet sich dank Funktechnik. Somit bleibt vielen Autofahrern das lästige Aus- und wieder Einsteigen erspart. Vor allem bei heftigen Stürmen und Starkregen ist ein ferngesteuertes Garagentor ideal. Bei vielen Modellen ist der Handsender ein Teil der Grundausstattung oder man erhält ihn als optionales Zubehör.

Fazit

Wer ein platzsparendes, sicheres und vom Design her ansprechendes Garagentor kaufen möchte, sollte sich für ein Sektionaltor entscheiden. Wird das gekaufte Tor im Falle einer Sanierungsaktion der Garage eingebaut, sollte darauf geachtet werden, dass die Montage innerhalb eines Tages über die Bühne geht, damit der Inhalt nicht schutzlos möglichen Einbrechern ausgeliefert ist. Das Sektionaltor bietet Sicherheit in und unmittelbar vor dem Tor und es lässt sich auf das Design bezogen sehr gut in die Umgebung integrieren. Ein Garagentor kaufen ist nicht ohne, die Entscheidung sollte wohl durchdacht sein. Die Investition in ein Sektionaltor lohnt sich aufgrund der Langlebigkeit des Produktes.

 

Übrigens: Mit unseren Produktionswerken in Verl und Großzöberitz gehören wir zu den größten Herstellern von Türen und Garagentoren in Europa. Wenn Sie die Anschaffung oder den Austausch eines Garagentores planen, finden Sie auf unsere Website ausführliche Informationen zu unserem Garagentor. Hier können Sie einfach und unverbindlich mit uns Kontakt aufnehmen.

Weiterlesen? Hier gibts ähnliche Artikel zum Thema

Diesen Beitrag teilen
CarTeck Team

Wir von Teckentrup entwickeln und vertreiben seit über 85 Jahren Türen, Tore und Zargen. Unsere Produkte sind „Made in Germany“ und werden in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern entwickelt. Über 900 Mitarbeiter arbeiten täglich daran, die besten Lösungen für unsere Kunden zu finden. In unserem Blog berichten wir über alles Wissenswerte rund ums Thema Garagentor und geben Tipps, Informationen und Hilfestellungen zu allen nur erdenklichen Frage- und Problemstellungen.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Ihr CarTeckTeam

 

 

Kommentare
*
*
*
* Pflichtfelder
Archiv: