Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Sicherheit geht vor

Sicherheit geht vor

Heutzutage lassen sich die neuen Sektionaltore einfach und bequem aus der Ferne mit einem Handsender öffnen und schließen. Dabei haben Sie sich sicherlich schon die Frage gestellt, wie sicher solch ein Garagentor ist und was Sie beachten müssen. 

Teckentrup Lichtschranke

Die größte Gefahrenquelle bei Garagentoren ist die Schließkante. Eine Lichtschranke sorgt zum Beispiel dafür, dass der Bereich der Schließkante abgesichert ist. Gerade dann, wenn sich beim Schließen spielende Kinder, Haustiere oder Gegenstände unter dem Tor befinden, ist dies von höchster Bedeutung. Befindet sich ein Hindernis im Schließbereich des Tores, stoppt der Antrieb sofort. Viel schneller, als ein Kind auf seinem Dreirad zum Halten kommen könnte. Das Tor fährt wieder hoch und die Gefahr ist behoben.

Ein weiteres Sicherheitselement an einem Garagentor ist der seitliche Eingreifschutz

Teckentrup Antriebe

Zusätzlich erhöht ein Antrieb neben dem Komfort auch den Einbruchschutz durch die ausgefeilte Antriebs- und Steuerungstechnik. Dafür sorgen auch die sicheren Funkcodes der Fernbedienung, die nicht geknackt werden können. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, das Garagentor auch von außen sicher durch einen Schalter bedienen zu können. Durch das Anbringen eines Codetasters an der Garage kann das Tor mit einem persönlichen Code von außen geöffnet und geschlossen werden. Natürlich ist es auch möglich, stattdessen oder zusätzlich einen Schlüsselschalter anzubringen, um das Garagentor mit einem Schlüssel bedienen zu können. Möchten Sie Ihr Garagentor aus der Ferne betätigen, können Sie dafür ganz einfach einen Handsender benutzen, den Sie zum Beispiel in Ihrem Auto platzieren.

Diesen Beitrag teilen
Olaf Ketter

Key Account Manager

Einstiegsdatum: 01.01.2014

Mein Motto: Nicht sollte, hätte, könnte, würde - sondern machen!

Teckentrup zeigt mir, dass Veränderungen ein wichtiger, richtiger Schritt in die Zukunft sein können.

Kommentare
*
*
*
* Pflichtfelder
Folgen Sie uns:
Archiv: