Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

wie richtet man seine Garage praktisch und schön ein

Wie richtet man seine Garage praktisch und schön ein?

Eine Garage gilt in der Regel als sicherer Abstellplatz für Motorräder, Autos und Fahrräder. Für viele Garagenbesitzer ist die Garage jedoch auch ein Raum, den sie um keinen Preis missen möchten. Die Einrichtung einer Garage hängt somit auch von der Nutzung ab. Garagen können zu Hobby-Räumen umdisponiert werden oder sie erfüllen die Funktion als Abstellraum oder Werkstatt. Wie schön eine Garage eingerichtet wird, hängt nicht zuletzt vom Geld und von der damit verbundenen Vorstellung ab.

Einige Möglichkeiten, die Garage schön zu gestalten

Ein Allrounder unter den Garagen ist die klassische Garage. Das Auto kann bequem abgestellt werden, es ist genügend Stauraum für weitere Gebrauchsgegenstände vorhanden. So können Kinderspielzeuge, Fahrräder, Werkzeug, Materialien und Fahrradzubehör sowie Gartenutensilien und Winter-/Sommerreifen ordentlich verstaut werden. Bei der Garage sind hohe Decken, Glas und moderne Oberflächen angesagt, auf Stauraum wird gänzlich verzichtet. Garagen können ebenso gut im modernen Stil sowie im Landhausstil, mit einer Symbiose aus Holz und Beton, schön und ansprechend gestaltet werden.

Ordnungssysteme und Stauraum in der Garage

Eine Garage schön und praktisch einzurichten, bedarf an Kreativität und Ideen. Verkommen im Laufe der Zeit Garagen zu unübersichtlichen Abstellkammern, dann sollte etwas dagegen unternommen werden. Denn das umständliche Suchen und das lästige und beschwerliche Hin- und Herräumen sollte nicht zur Tagesordnung gehören. Eine Übersicht über den Garageninhalt und das Wissen, alles jederzeit griffbereit haben zu können, schafft Bequemlichkeit und sorgt für Ruhe. Die Ordnungssysteme gewähren Kontinuität und sind praktisch und leicht veränderbar. Die Werkzeuge müssen nicht für immer und ewig am selben Platz hängen und jeder Stauraum kann im Nu umgewandelt werden.

Garagen- Sektionaltor

Das Tor einer Garage muss Schutz und Sicherheit bieten, zudem sollte es gut funktionieren und bequem sein. Die Funktion der Wärmedämmung ist bei Garagentoren essenziell. Ein Garagentor zu sanieren, ist dann vonnöten, wenn es den Anforderungen nicht mehr entspricht. Eine Garage schön zu gestalten, fängt beim Garagentor an, die Optik ist hierbei maßgebend. Wenn der Lack ab ist, der Rost schon leuchtet oder dem Besitzer die Farbe nicht mehr gefällt, sollte man das Garagentor erneuern. Die Sicherheit ist ein entscheidender Punkt, so müssen die Fragen geklärt werden, ob denn das Tor der Garage noch absturzsicher ist oder ob es einbruchsicher genug ist. Stoppt das Tor automatisch bei einer vorhandenen Lichtschranke falls Haustiere oder der Nachwuchs dazwischen gelangen? Die Garage dient als Abstellort diverser Wertgegenstände, also muss das Tor zur Garage bei Wind und Wetter dicht bleiben, es sollte zudem nicht knarren oder quietschen. Das Öffnen des Tores sollte weder vor noch innerhalb der Garage zu viel Platz beanspruchen. Diesbezüglich eignet sich ein Sektionaltor hervorragend. Denn dieses bietet eine maximale Platzersparnis denn durch die Konstruktion des Tores kann der Garagenplatz bis auf den letzten Quadratzentimeter genutzt werden. In den meisten Fällen funktioniert das Garagensektionaltor mit einem elektrischen Antrieb. Man kann das Garagentor bequem aus der Ferne mit dem Handsender öffnen.

Die Garage in kurzer Zeit neu organisieren

Ob junge Hausbauer oder Modernisierer in den besten Jahren, die Garage zählt immer zu den unbeachteten Schatzkämmerchen. Eine Garage kann von Grund auf perfekt geplant oder in wenigen Stunden neu organisiert werden. Das Ziel dabei ist, stets eine perfekte Garagen Ordnung entstehen zu lassen. Beim Neuorganisieren sollte genau geplant werden und eine Auswahl getroffen werden, wo, was, wie hinkommt. In engen Räumen ist die Lagerung an den Wänden von Vorteil. Das gründliche Aussortieren und Aufräumen ist ein Muss, besonders dann, wenn neue Ordnungssysteme in der Garage befestigt werden sollen.

 

Gitter, Haken und Regale sollten stets praktisch angebracht werden. Falls Renovierungsarbeiten angesagt sind, so können kleine Risse in den Wänden problemlos mit etwas Farbe und Spachtelmasse ausgebessert werden. Sind die Ordnungssysteme am rechten Ort befestigt, so müssen die Schränke und Systeme auch sachgemäß angebracht und fixiert werden. Die Traglast der Systeme darf aus Sicherheitsgründen niemals überschritten werden. Hakensysteme eignen sich ideal zum Verstauen von Gartenschaufeln, Fahrrädern und Skiern.   

 

Übrigens: Mit unseren Produktionswerken in Verl und Großzöberitz gehören wir zu den größten Herstellern von Türen und Garagentoren in Europa. Wenn Sie die Anschaffung oder den Austausch eines Garagentores planen, finden Sie auf unsere Website ausführliche Informationen zu unserem Garagentor. Hier können Sie einfach und unverbindlich mit uns Kontakt aufnehmen.

Weiterlesen? Hier gibts ähnliche Artikel zum Thema

Diesen Beitrag teilen
CarTeck Team

Wir von Teckentrup entwickeln und vertreiben seit über 85 Jahren Türen, Tore und Zargen. Unsere Produkte sind „Made in Germany“ und werden in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern entwickelt. Über 900 Mitarbeiter arbeiten täglich daran, die besten Lösungen für unsere Kunden zu finden. In unserem Blog berichten wir über alles Wissenswerte rund ums Thema Garagentor und geben Tipps, Informationen und Hilfestellungen zu allen nur erdenklichen Frage- und Problemstellungen.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Ihr CarTeckTeam

 

 

Kommentare
*
*
*
* Pflichtfelder
Folgen Sie uns:
Archiv: