Startseite » Produkte » Professional » Sicherheitstüren » dw 62-1 RC 2 - RC 4

Sicherheitstür dw 62-1 (RC 2 - RC 4)

✔ Dünnfalz (RC 2 Tür auch mit Dickfalz erhältlich)
✔ Auch mit Verglasung und Trafogitter
✔ Flächenbündiges Türblatt ohne Bandprägung
✔ Jetzt auch in Leichtbauständerwand RC 2 / RC 3
Schnelle und einfache Montage, serienmäßige Sichtmauerwerks-Montage

Unsere Sicherheitstür dw 62-1 "Teckentrup" ist geprüft nach DIN EN 1627 in den Ausführungen RC 2 - RC 4. Es handelt sich um ein einflügeliges Türelement mit einer Türblattdicke von  62 mm dick.

 

Einbruchhemmend
nach DIN EN 1627,
RC 2, RC 3, RC 4*


Eignung als Außentür
nach DIN EN 14351-1

Schalldämmend
nach EN 20140/717-1 bis RW ca 33 dB*

* mit Zusatzausstattung

Türeigenschaften

Produkt

Sicherheitstür dw 62-1 „Teckentrup“
geprüft nach DIN EN 1627 RC 2 - RC 4
Wärmedurchgangskoeffizient nach EN ISO 12567-1 (Türen ohne Verglasung) UD = 1,3 W/(m²/K) bei RC 2 und UD = 1,8 W/(m²/K) bei RC 3

Einbau in

• Mauerwerk mind. 115 mm bei RC 2 und RC 3, mind. 240 mm bei RC 4
• Beton mind. 100 mm bei RC 2 und RC 3, mind. 140 mm bei RC 4
• Porenbeton mind. 170 mm bei RC 2, mind. 115 mm bei RC 3, nicht möglich bei RC 4
• Leichtbauständerwand (Montagewand): Die Ausführung der bauseitigen Montagewand muss den Brandschutz- und Sicherheitsanforderungen des Herstellers entsprechen (nur für RC 2).

Größenbereiche

Bau-Richtmaße:

  • Breite: 750 - 1250 mm
  • Höhe: 1750 - 2250 mm
Anschlagart
DIN rechts oder DIN links
Türblatt

• doppelwandig, 3-seitig gefälzt, Dünnfalz
• Türblattdicke: 62 mm
• Blechdicke: 1,0 / 1,5 mm
• Sicherungszapfen: mind. 1
• Isolierung: Mineralwolle
• Aussteifung bei RC 4: Einlage nach DIN EN 1627

Zarge

Eckzarge 2,0 mm dick mit 3-seitiger Dichtung und unterem Bodenwinkel. Befestigung der Zarge durch Schraubmontage, Anzahl 3 Stück je Seite.

Sonderausstattung:

  • Gegenzarge 1,0 / 1,5 mm dick
  • Block- und Umfassungszarge 2,0 mm dick
Bodenabschlüsse

• absenkbare Bodendichtung
• Schleifdichtung
• Anschlagschiene mit Dichtung
• Bodendichtungen nachrüstbar

Oberfläche

Türblatt und Zarge verzinkt und grundiert, Grauweiß ähnlich RAL 9002

Bänder und Schließmittel

• 2 Konstruktionsbänder mit Kugellager (Bandbolzen gesichert)

Beschläge

Gangflügel:
• Einsteckschloss mit Wechsel, pz-gelocht (zusätzliche Verriegelung siehe technisches Datenblatt)
• FS-Alu-Sicherheits-Wechselbeschlag, Klasse ES 1 nach DIN 18257
• Sicherheitsprofilzylinder mit Aufbohrund Ausziehschutz BZ nach DIN 18252
• 3 Schlüssel und Sicherungsschein

Standflügel:
• verdeckter Türkantriegel mit Verriegelungsstangen nach oben

Verglasung

Einbruchhemmende Widerstandsklasse nach DIN EN 356-P4A (RC 2), DIN EN 356-P5A (RC 3) und 356-P6B (RC 4). VSG (Verbundsicherheitsglas) 10 mm (RC 2), 18 mm (RC 3 und RC 4) oder
ISO-Glas VSG/VSG 24mm (RC 2), ISO-Glas VSG/VSG 32mm (RC 3 und RC 4) 
Lichte Durchsicht bis 1,0 m² (0,5 m² bei RC 4)

Sonderausstattung

• Drückergarnituren/Wechselgarnituren
     - beidseitig Drücker für Durchgangstür
     - Leichtmetall oder Edelstahl
• Schlösser
     - Profilzylinder (siehe technisches Datenblatt)
     - Panikschlösser
     - Blockschloss (muss gestellt werden)
• Obentürschließer DIN EN 1154
• Weitwinkelspion
• Elektrischer Türöffner
• Fluchttüröffner
• Alarmdrahteinlage
• Sicherheitsketten (auch abschließbar)
• Stahl-Trafogitter
• Regenblech/Regenleiste