Startseite » Produkte » Professional » Sicherheitstüren » Keller-Sicherheitstür

Keller-Sicherheitstür

Keller Sicherheitstür

Unsere Keller-Sicherheitstür "Teckentrup" ist geprüft nach DIN ENV 1627-WK 2. Es handelt sich um ein einflügeliges Türelement, das links oder rechts verwendbar ist. Die Tür ist mit einer unteren Anschlagdichtung versehen. Standardmäßig ist die Tür mit einer 2,0 mm dicken Eckzarge mit 4-seitiger Dichtung ausgestattet. Das Türblatt ist 42 mm dick und 4-seitig gefälzt. Türblatt und Zarge sind verzinkt und pulverbeschichtet grundiert.

 

Einbruchhemmend
nach DIN EN 1627,
WK 2

Eignung als Außentür
nach DIN EN 14351-1
Icon Feuerhemmend
Feuerhemmend
nach DIN 4102

Schalldämmend
nach EN 20140/717-1 bis RW ca 39 dB

Der sichere Schutz

Oftmals sind es die Kellertüren, an denen gespart wird. Sie sind meist schlecht zu sehen, erfüllen auch keinen repräsentativen Zweck wie Haustüren. In vielen Fällen findet man noch einfache Kellertüren ohne Schutzmechanismen aus Holz vor, die auch ohne Werkzeug leicht aufgebrochen werden können. Das haben auch Einbrecher bereits erkannt und bevorzugen gerade die Nebeneingänge oder das Kellergeschoss als Einstiegsmöglichkeit für ihre Raubzüge. Die Keller-Sicherheitstür "Teckentrup" mit der Widerstandsklasse (WK) kann hier schon wirksam schützen: mit der speziellen 3-fach-Verriegelung, Aufhebelschutz, Aufbohr- und Ausziehschutz sowie mit massiven Scharnieren bieten diese Kellertüren Paroli und in der Regel bleibt es damit beim Einbruchsversuch. Die links/rechts verwendbare Keller-Sicherheitstür ist sogar noch multifunktional, denn mit einer entsprechenden Ausstattung ist die Tür nicht nur einbruchhemmend, sondern schützt vor Feuer, bietet Schallschutz und auch Wärmedämmung.

Keller Sicherheitstür von Teckentrup
Einbruchversuch an einer Kellertür

Türeigenschaften

Produkt

Keller-Sicherheitstür HT 8 „Teckentrup“
geprüft nach DIN ENV 1627
mit T30-Zulassung
Wärmedämmwert UD = 1,9 W/(m²•K)
Schalldämm-Maß 39 dB

Einbau in

• Mauerwerk min. 115 mm
• Beton mind. 100 mm
• Porenbeton nach DIN 4165 oder bewehrte Porenbetonplatten mind. 150 mm

Größenbereiche

• Breite: 750 - 1125 mm
• Höhe: 1875 - 2125 mm

Anschlagart
DIN rechts oder DIN links
Türblatt

• doppelwandig, 4-seitig gefälzt, mit unterem Anschlag oder Doppelschleifdichtung (Sondergrößen 3-seitig gefälzt, ohne unterem Anschlag)
Türblattdicke: 42 mm
• Blechdicke: 0,9 mm
• Sicherungszapfen: mind. 1
• Aussteifung: Flachstahl
• Isolierung: Mineralfaserplatten

Zarge

Eckzarge 2,0 mm dick mit 4-seitiger Dichtung, Bodenschwelle aufgesetzt. Befestigung der Zarge durch Sichtmauerwerksmontage

Sonderausstattung:

  • Gegenzarge 1,5 mm dick
    Oberfläche

    Türblatt und Zarge verzinkt und pulverbeschichtet grundiert, Grauweiß ähnlich RAL 9002

    Sonderausstattung:

    • RAL nach Wahl
    Bänder und Schließmittel

    • 1 Konstruktionsband mit Kugellager
    • 1 Federband mit Bandhülse (Bandbolzen gesichert)

    Beschläge

    • 3-fach Verriegelung (eintourig), Pz-gelocht
    • FS-Alu-Sicherheits-Wechselgarnitur Klasse ES 1 DIN 18257
    • Sicherheitsprofilzylinder P2 mit Aufbohr- und Ausziehschutz BZ nach DIN 18252
    • 3 Schlüssel und Sicherungsschein

    Sonderausstattung

    • Drückergarnituren/Wechselgarnituren beidseitig Drücker für Durchgangstür
    • Schlösser
          - Profilzylinder 35,5 + 30,5
    • Obentürschließer DIN EN 1154
    • Weitwinkelspion
    • Sicherheitsketten (auch abschließbar)
    • Regenblech/Regenleiste

     
    Eigenschaften einer Keller-Sicherheitstür von Teckentrup