Pasing Arcaden München

 
 

Brandschutz XXL im Einkaufszentrum

 

Im März 2011 eröffnete in München das neue Einkaufszentrum „Pasing Arcaden“. Es bietet auf drei Etagen insgesamt 39.000 Quadratmeter Fläche, 150 Läden und 60 exklusive Wohnungen. Das Zentrum ist ein Beispiel dafür, wie elegant Brandschutz in ein gestalterisches Konzept einfließen kann.

Neben den ästhetischen Wünschen und Vorstellungen der Bauherren gelten strenge Brandschutzvorschriften, denn das Zentrum ist für einen hohen Besucherstrom ausgelegt – allein am Eröffnungstag strömten rund 80.000 Besucher durch die Arcaden.

Feuerschutz ist zunächst funktional – in der Norm zwar klar definiert, aber ohne ästhetischen Anspruch. In den „Pasing Arcaden“ aber sollen beide Seiten vorbildlich vereint werden. Das Zentrum zeigt, wie sich Brandschutz elegant in ein gestalterisches Konzept integrieren lässt: Edle Abdeckungen verbergen die Teckentrup-Brandschutztore in den Passagen. In der Tiefgarage sind technisch anspruchsvolle Lösungen wie Tore in extremen Abmessungen gefragt.

 



 
Download Objektreport