Zellstoffwerk Stendal

 
 

650 Türen und Tore in 18 Monaten montiert.

 

Vom Falttor bis zur Trafotür - alles aus einer Hand. Die Zellstoff Stendal GmbH im Norden von Sachsen-Anhalt ist der modernste und größte Hersteller von Marktzellstoff in Europa. Bei voller Auslastung der Kapazität werden etwa 570.000 Jahrestonnen qualitativ hochwertiger, gebleichter Langfaserzellstoff produziert. U.a. findet der Zellstoff seine Weiterverarbeitung in der Herstellung von Druck- und Hygienepapier. Bei Vollbetrieb benötigt das Werk täglich ca. 9000 Festmeter Holz. Der Rohstoff stammt aus einem Umkreis von ca. 300 Kilometern aus Ost- und Süddeutschland und wird täglich von mehr als 500 LKW angeliefert. Neben Schiene und Straße ist die Elbe der dritte Versorgungsweg.

Von der Entwicklung bis zur Fertigung konnte Teckentrup mit seiner Kompetenz und jahrzehntelangen Erfahrung als Komplettanbieter voll überzeugen. In den vielen unterschiedlichen Bauwerken kamen Teckentrup Mehrzwecktüren, Sicherheitstüren, Trafotüren und Fluchttüren zum Einsatz. Im Torbereich sichern spezielle Teckentrup Schiebetore, Rolltore, Sectional- und Falttore den sicheren, harten Alltagsbetrieb. Nur selten ist ein Tor "von der Stange". Gefragt war ein anspruchsvolles Konzept für eine Industrieanlage mit höchst komplexer Infrastruktur.

Ca. 600 Türen, 40 Rolltore und 19 Falttore sowie Sectionaltore und Schiebetore, übernehmen die komplizierte Infrastruktur und unterstützen den reibungslosen Betriebsablauf. Alle Türen und Tore wurden entsprechend der unterschiedlichsten vorgegebenen Einbau- und Materialsituationen wie KS-Mauerwerk, Stahlbeton oder Trapezblech, für jedes Bauteil individuell angepasst. Es wurden Sonderlösungen in nahezu jeder gewünschten Form und Größe und mit jeder Funktion inkl. Brand und Rauchschutz oder besonderer Stabilität realisiert. Die optische Ausführung der Türen und Tore erfolgte auf Basis einer klaren gestalterischen Linie, die das Corporate Design des Unternehmens widerspiegelt. Mit wenigen Ausnahmen wurden alle Türen und Tore im Farbton RAL 1006 auf der Baustelle lackiert. Außerdem sind alle Türen mit den typischen Sichtfenstern, Stoßblechen und gleichen Drückergarnituren ausgestattet. Standard ist auch die Ausführung mit Wetterschenkel, der vor Schlagregenschäden schützt.