NACHHALTIGKEIT

 
 

Unser Nachhaltigkeitsengagement

 

Unser tägliches Handeln ist geprägt von der Verantwortung für unsere Kunden, für die Sicherheit, die unsere Produkte gewährleisten,
für unsere Mitarbeiter, für unsere Umwelt und unsere Gesellschaft.
Erfahren Sie mehr über unser nachhaltiges Engagement, unsere Standards und unsere Auszeichnungen.

 

Unsere Umweltstandards

 
1.
Auswirkungen

Schädigende Auswirkungen auf Mensch und Natur sind zu vermeiden.

2.
Vermeidung

Schon während der Entwicklungsphase gilt es, umweltschädigende Stoffe und Verfahren in der Planung zu vermeiden.

3.
Alternativen

Vorhandene, umweltschädigende Stoffe sind möglichst durch umweltfreundlichere Alternativen zu ersetzen.

4.
Einbeziehung

Wir beziehen unsere Lieferanten in umwelt- und sicherheitsrelevante Prozesse mit ein.

5.
Schutzmaßnahmen

Vorhandene und mögliche Risiken für Mensch und Umwelt werden ermittelt, bewertet und durch zuverlässige Schutzmaßnahmen weitestgehend reduziert. Der Schutz des Lebens und der Gesundheit eines jeden Einzelnen ist ständig zu gewährleisten.

6.
Weiterentwicklung

Das allgemeine Umwelt- und Sicherheitsbewusstsein gilt es stets weiter zu entwickeln und kontinuierlich zu fördern.

7.
Auswirkungen

Eventuelle, nachteilige Auswirkungen für die Umwelt müssen stets beherrschbar sein.

8.
Entsorgung

Abfälle gilt es zu vermeiden, unvermeidbare Abfälle müssen möglichst effektiv getrennt und wieder verwendet bzw. verwertet oder sachgerecht über zugelassene Unternehmen entsorgt werden.

 
 

Charta der Vielfalt

 

Als eines der ersten Unternehmen in Ostwestfalen hat Teckentrup die Charta der Vielfalt unterschrieben. Wir verpfflichten uns damit ein Umfeld zu schaffen, dass im Umgang mit Mitarbeitern und Kunden frei von Diskriminierungen ist und Chancengleichheit schafft. Unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer Herkunft, Religion, Behinderung oder sexueller Orientierung erfahren unsere Mitarbeiter und Kunden Wertschätzung. Für den Erfolg des Unternehmens wollen wir die Potentiale unserer Mitarbeiter nutzen und in einer Atmosphäre der Offenheit von allen Beteiligten zusammen arbeiten. Im Vordergrund steht für uns, die persönlichen Fähigkeiten unserer Mitarbeiter so zu fördern, dass er/sie sich im Unternehmen optimal einsetzen kann.

Als Unterzeichner der Charta der Vielfalt bekennen wir uns grundlegend zu Fairness, Toleranz und der Wertschätzung aller Menschen im Unternehmen. Unterschiede unter den Mitarbeitern werden als eine Chance begriffen. Vielfalt soll gelebt und im Sinne des Unternehmens und seiner Belegschaft gewinnbringend genutzt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, engagieren wir uns im Unternehmen Vielfalt OWL und entwickeln dort zusammen mit anderen Unternehmen der Region konkrete Instrumente für ein erfolgreiches Diversity-Management.

 
 


 

Unser soziales Engagement

 

Seit Mitte November 2013 begeistert das MINT-Technikum in Verl (Ostwestfalen) Kinder, Schulen und Eltern gleichermaßen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Das Projekt der regionalen Wirtschaft erweitert damit das Bildungsangebot in einem zukunftsträchtigen Wissenszweig.

Treffpunkt für kleine und großer Forscher Junge Besucher sollen hier erleben, wie spannend Technik ist und im besten Fall auch ein Interesse für technische Berufe entwickeln. Das Engagement des Vereins sei damit auch Selbstzweck, denn schon jetzt leide die Industrie unter Fachkräftemangel. Wer sich auf wissenschaftliche Entdeckerreise begibt, erlebt in verschiedenen Vorführungen hautnah, womit sich MINT-Interessierte beschäftigen:

 
1.
Der MINT-Parcours

Der MINT-Parcours mit interaktiven Exponaten zur Elektrizität, Mechanik, Elektrophysik und mehr. In Zusammenarbeit mit Unternehmen aus dem Kreis Gütersloh laden hier 16 Stationen zum Ausprobieren ein – zum Beispiel eine durch Muskelkraft betriebene Carrera-Bahn.

2.
Das MINT-Forscherlabor

Das MINT-Forscherlabor für Experimente und Schulungsprogramme unter Anleitung.

3.
Die MINT-Werkstatt

Die MINT-Werkstatt, in der kleinen und großen Forscher ganz praktisch Objekte aus Holz, Metall und Kunststoff herstellen oder Elektronikarbeiten durchführen.

 


Unsere Auszeichnungen

 

Das EPD-Zertifikat, das - von der Rohstoffgewinnung über die Produktion, den Einbau, die Nutzung bis zur endgültigen Verwertung - alle produktrelevanten Informationen zum Lebenszyklus und zur Ökobilanz nennt, wird bei Ausschreibungen immer wichtiger. Deshalb sind Architekten und Planer in jedem Fall auf der sicheren Seite - gerade bei Bauprojekten, bei denen ein Prädikat nach DGNB/BNB angestrebt wird. Denn Umweltproduktdeklarationen von Bauteilen gemäß ISO 14025 und prEN 15804 ermöglichen eine klare Bewertung des gesamten Bauwerks. EPD-Daten sind bereits in vielen Planer-Softwares hinterlegt, so können die Bilanzen für Gebäude am Bildschirm berechnet werden.

Bei Teckentrup wird Umweltschutz und Klimaschutz groß geschrieben. Deshalb haben wir ein Umweltmanagement nach DIN EN ISO 14001 und ein Energiemanagement gemäß DIN EN ISO 50001 eingeführt. Zudem unterstützen wir mit unseren Produkten das ökologische Bauen. Denn seit 2013 liegt für alle Produkte aus unserem Hause eine Zertifizierung nach der Environmental Product Declaration (EPD) nach ISO 14025 und prEN 15804 vor.

 
 
 
Portrait
Nachhaltigkeit
Made in Germany
Internationalität



kontakt
Kontakt
Service-Hotline: 0180/500 98 98
Teckentrup GmbH & Co.KG
Industriestraße 50
33415 Verl-Sürenheide
*0,14 €/min Festnetz; 0,42€/min Mobil
downloadDownload