Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Menschen sitzen vor einem Laptop

Verbesserte Zarge für den Leichtbau

Bis zu 20 Prozent schneller montiert bei verdeckt liegender Montage: Die neue Zarge von Teckentrup für den Einbau von Türen in Leichtbauständerwänden vereint wirtschaftliche und ästhetische Vorteile beim Einbau mit Eck- und Gegenzargen.

Die neue Befestigungslösung optimiert die Montage in zwei Punkten: Durch die verdeckte Position werden auch die Verschraubungen bei konventionellen KO-Bändern nicht mehr sichtbar, bei 3D-Bändern nur noch im Bereich hinter dem Band. Diese rationelle Anordnung beschleunigt den Einbau, der Zeitgewinn erreicht bis zu 20 Prozent, da an einer einflügeligen Tür anstatt von zwölf nur noch vier Verschraubungen durchgeführt werden. „Die neue Zarge ist ein weiteres Ergebnis unseres kundenzentrierten Ansatzes in der Entwicklung: Beide haben wir umgesetzt, da der Wunsch von der Kundenseite klar formuliert wurde“, freut sich Firmenchef Kai Teckentrup über die Innovation.

 Diese Pressemeldung finden Sie mit entsprechendem Bildmaterial hier  zum Download.

Hier geht's zu unserem Video auf Youtube.

Diesen Beitrag teilen
Detailaufnahme neue Zarge in LBSW
Neue Zarge Vergleich Alt-Neu

Pressearchiv