Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Integrierte Managementsysteme

 
 

Die Qualität unserer Produkte ist ein entscheidender Bestandteil unserer Unternehmensstrategie, deren oberstes Ziel „der stets zufriedene Kunde“ ist. Qualität bedeutet für uns, die Bedürfnisse und Erwartungen unserer Kunden zu erkennen, zu erfüllen und die Vereinbarungen einzuhalten. Unser Wissen und Können bringen wir partnerschaftlich in die von unseren Kunden gestellten Aufgaben und Aufträgen ein, klar nach dem Ziel "better solutions by cooperation''. Qualität bedeutet für uns, unsere Wettbewerbsfähigkeit und damit die Sicherheit der Arbeitsplätze und die Zukunft der Unternehmensgruppe langfristig zu sichern.

Wir setzen uns mit den integrierten Managementsystemen nach DIN EN ISO 14001 (Umwelt), BS OHSAS 18001 (Arbeits- und Gesundheitsschutz) und DIN EN ISO 50001 (Energie) für eine nachhaltige Produktion und den betrieblichen Gesundheitsschutz ein. Unser Managementsystem orientiert sich an den internationalen Standards mit den höchsten Anforderungen in den jeweiligen Produktmärkten und an den Forderungen unserer Kunden. Die konsequente Anwendung sorgt für eine einwandfreie Produktqualität und eine ausgezeichnete Logistikleistung.

Umweltpolitik

 
 


Wir stellen uns der Verantwortung für unsere Umwelt. So lautet ein Grundsatz unserer Firmenphilosophie. Das bedeutet für uns, ökologische Auswirkungen in einem solchen Maß zu verringern, wie es sich mit wirtschaftlich vertretbaren Anwendungen erreichen lässt. Unsere Produktionsverfahren werden deshalb ständig weiterentwickelt sowie Rohstoffeinsatz, Emissionen und Abfallmengen laufend ermittelt, bewertet und minimiert.

Aktiven Umweltschutz betreiben wir in allen Phasen der Produktion: Wir setzen umweltverträgliche Verfahren ein und verbessern ständig unsere Technologien zum Schutz von Mensch und Umwelt. Der Einsatz von Material, die Emissionen und Abfallmengen werden laufend ermittelt, bewertet, minimiert. Ein modernes Energiemanagement betreiben wir sowohl für alle Energieformen (Druckluft, elektrische und Heizungsenergie) als auch für alle Maschinen und Gebäude unter ökologischen Gesichtspunkten.

Grundsätze unserer Umweltpolitik:

  • Der Umweltschutzgedanke fließt in allen Funktionen und auf allen Ebenen des Unternehmens in die tägliche Arbeit ein.
  • Bei unseren Mitarbeitern wird durch Schulungen das Umweltbewusstsein ständig gefördert.
  • Unsere Lieferanten werden in die Umweltpolitik unserer Firmenfamilie mit einbezogen.
  • Wir betreiben aktiv ökonomischen Umweltschutz.
  • Die einschlägigen Umweltgesetze und Vorschriften haben hohen Stellenwert und werden eingehalten.
  • Produktionsverfahren müssen ständig weiterentwickelt werden. Rohstoffeinsatz, Emissionen und Abfallmengen werden laufend ermittelt, bewertet und minimiert.

Energiepolitik

 
 


Unser Unternehmen ist sich, als produzierender Betrieb qualitativ anspruchsvoller Produkte, der hierfür erforderlichen Energieeinsätze bewusst.
Wir bekennen uns als Wirtschaftsunternehmen zu unserer besonderen Verantwortung bei der effizienten Nutzung der energetischen Ressourcen. Wir sind überzeugt dass der effiziente Umgang mit Energie, unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit und Nutzung technologischer Neuerungen zu einer Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit und Verbesserung der Nachhaltigkeit des Unternehmens führt. Die kontinuierliche Verbesserung der energetischen Leistung, im Rahmen des Energiemanagementsystems nach ISO 50001, bildet die Grundlage unsere Verantwortung hinsichtlich der Schonung und effizienten Nutzung der energetischen Ressourcen wahrzunehmen. Die Einhaltung der für den Bereich Energie, Energie-effizienz und Energieverbrauch relevanten bindenden Verpflichtungen ist Basis unseres täglichen Handelns.

Leitsätze unserer Energiepolitik:

  • Die Energiepolitik wird über alle Ebenen der Organisation dokumentiert, kommuniziert und regelmäßig überprüft und bei Bedarf aktualisiert. Dies wird im Rahmen der vorhandenen Kommunikationsstrukturen und Regetermine umgesetzt.
  • Die Verbesserung der energiebezogenen Leistung wird unterstützt durch den Erwerb von energieeffizienten Produkte und Dienstleistungen über die Berücksichtigung energetischer Aspekte im Beschaffungsverfahren.
  • Im Rahmen der Strategie und Zeitplanung werden die strategischen und operativen Energieziele abgeleitet, festgelegt und überprüft.
  • Sicherstellung der Verfügbarkeit von Informationen und der notwendigen Ressourcen zur Erreichung der strategischen und operativen Ziele.

Arbeits-/Gesundheitsschutz

 
 


Wir haben zum Ziel, die Sicherheit und den Gesundheits-schutz der Beschäftigten bei der Arbeit durch Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu sichern und zu verbessern.  Sicherheit und rechtskonformes Handeln sind wesentliche Teile unserer Unternehmensrichtlinien. Dies bedeutet, Maßnahmen zur Verhütung von Unfällen bei der Arbeit und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren umzusetzen, 
Maßnahmen der menschengerechten Gestaltung der Arbeit durchzuführen und schlussendlich die Wirksamkeit der Maßnahmen zu überprüfen und erforderlichenfalls anzupassen. 

Grundsätze unserer Arbeits- / Gesundheitsschutzpolitik:

  • Die Arbeit ist so zu gestalten, dass eine Gefährdung für Leben und Gesundheit möglichst vermieden und die verbleibende Gefährdung möglichst gering gehalten wird.
  • Gefahren sind an ihrer Quelle zu bekämpfen.
  • Bei den Maßnahmen sind der Stand von Technik, Arbeitsmedizin und Hygiene sowie sonstige gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse zu berücksichtigen.
  • Maßnahmen sind mit dem Ziel zu planen, Technik, Arbeitsorganisation, sonstige Arbeitsbedingungen und den Einfluss der Umwelt auf den Arbeitsplatz sachgerecht unter Berücksichtigung der betriebswirtschaftlichen Vorgaben zu verknüpfen.
  • Den Beschäftigten sind geeignete Anweisungen zu erteilen.
  • Spezielle Gefahren für besonders schutzbedürftige Beschäftigtengruppen sind zu berücksichtigen.
  • Individuelle Schutzmaßnahmen sind nachrangig zu anderen Maßnahmen.