Kellertür (WK 2)

Oftmals ist es die Sicherheitstür im Keller, an der gespart wird. Die Kellereingangstür ist meist schlecht zu sehen, erfüllt auch keinen repräsentativen Zweck wie eine Haustür. In vielen Fällen findet man noch einfache Kellertüren ohne Schutzmechanismen aus Holz oder Kunststoff vor. Diese können auch ohne Werkzeug leicht aufgebrochen werden. Das haben auch Einbrecher bereits erkannt und bevorzugen gerade die Nebeneingänge oder das Kellergeschoss als Einstiegsmöglichkeit. Die einbruchsichere Keller-Sicherheitstür "Teckentrup" mit der Widerstandsklasse (WK 2) kann hier schon wirksam schützen. Die spezielle Kellertür-Sicherung für außen und innen (z.B. 3-fach-Verriegelung, Aufhebel-, Aufbohr- und Ausziehschutz, massive Scharniere) bietet Paroli. Damit bleibt es beim Einbruchsversuch! Die links/rechts verwendbare Stahltür für den Keller ist auch multifunktional ausgestattet: sie ist nicht nur einbruchhemmend, sondern schützt vor Feuer, bietet Schallschutz und auch Wärmedämmung.

  • 1-flügelig
  • Dünnfalz
  • Links/rechts verwendbar
  • Mit 3-fach-Verriegelung und T30-Zulassung

Jetzt konfigurieren und anfragen

  • Teckentrup Piktogramm_Einbruchhemmung

    Einbruchhemmend
    nach DIN EN 1627, WK 2

  • Teckentrup Piktogramm_Schalldämmung

    Schalldämmend
    EN ISO 10140/717-1
    bis Rw 39 dB*

  • Teckentrup Piktogramm_Brandschutz

    Feuerhemmend
    nach DIN 4102

  • Teckentrup Piktogramm_Einsatz in Außenwände

    Für Außenwände
    CE-Kennzeichnung
    n. DIN EN 14351-1

* mit Zusatzausstattung