Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Feuerhemmende Türen (T30)

 
 
T90 Tür zweiflügelig Teckentrup

Im Brandfall ist das oberste Gebot, Menschen vor Hitze und Flammen zu schützen und eine weitere Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Auch in diesem Gebiet profitieren Sie von unserer jahrzehntelangen Erfahrung. Unsere Feuerschutztüren garantieren die vom Gesetzgeber geforderten Bestandzeiten und werden zugleich auch in Punkto Ästhetik und Einbruchsicherheit höchsten Ansprüchen gerecht.
Smart und modular: Insbesondere das Baukastensystem der „Teckentrup 62“ vereint zukunftsweisende Details, wie weniger Verschleiß und effiziente Montagevorteile, mit attraktivem Design. Mehr als 400 000 Kombinationen hält unser 62er Baukastensystem für Sie bereit. Der Weg dorthin ist ganz einfach: Zuerst definieren Sie den Anwendungs-bereich und die damit verbundenen Funktionen, wie zum Beispiel den Brandschutz. Weiter geht es in der Checkliste: Wie muss der Falz beschaffen sein? Welcher Wandtyp kommt ins Spiel? Welche Zarge passt am besten zur räumlichen Situation? Und zu guter Letzt: Welche Sonderausstattungen sind gewünscht?

Brandschutztüren nach EN 1634-1

Ihnen fehlt eine Brandschutztür, um Ihren Gebäudekomplex entsprechend der gängigen Sicherheitsvorschriften und Ihren persönlichen Ansprüchen auszustatten? Dann überzeugen Sie sich von unserem Sortiment an feuerhemmenden Türen und finden Sie eine in Funktionsweise, Größe und Design perfekt zu Ihrem Gebäude passende Feuerschutztür. Vorbeugen und Eindämmen: So lauten die beiden Schlagworte optimalen Feuerschutzes. Auf dem Gebiet des baulichen Brandschutzes ist Teckentrup seit Jahrzehnten ein kompetenter Partner. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und investieren Sie mit der Anschaffung einer Feuerschutztür in Ihre Sicherheit!

In Gebäudekomplexen – insbesondere im industriellen Bereich – kann die Entstehung von Bränden nie vollständig ausgeschlossen werden. Daher gilt es, mit feuerhemmenden Türen auf effizienten Brandschutz zu setzen und so der Entstehung von Schadenfeuer vorzubeugen sowie dessen Ausbreitung zu verhindern. Wir helfen Ihnen als kompetenter Partner bei der Absicherung Ihres Gebäudes und beraten Sie bei der Türenwahl, denn je nach Brandgefahr und Brandlast decken unsere feuerhemmenden Türen unterschiedliche Anforderungen ab.

Alle Brandschutztüren werden nach der EN 1634-1 einer Brandprüfung unterzogen und müssen sich bei einer Ofentemperatur von ca. 1.000 Grad Celsius für 30, 60 bzw. 90 Minuten bewähren. In diesem Zeitraum darf eine bestimmte Grenztemperatur auf der brandabgewandten Seite nicht überschritten werden und es dürfen keine Flammen durch Türblatt oder Zarge der Brandschutztüren hindurchtreten. Je nach erreichter Zeit werden die Türen dann als T30 Tür (feuerhemmend), T60-Tür (hochfeuerhemmend) oder als T90 Tür (feuerbeständig) klassifiziert.

T30 Ganzglastür
T30 Tür

Feuerhemmende Türen im Innenbereich unterbinden bei einem Brand eine schnelle Ausbreitung des Feuers und des Rauches.


T30 Feuerschutztüren Teckentrup

Zweiflügelige Feuerschutztüren kommen häufig in Gebäuden zum Einsatz, wo besonders viele Menschen einen Durchgang durchlaufen müssen.

Teckentrup T30 Feuerschutztür

Brandschutztüren trennen in öffentlichen Gebäuden verschiedene Bereiche voneinander und stellen hierdurch die Einhaltung der Flucht- und Rettungswege sicher.

2-flügelige T30-Ganzglastür
Teckentrup Brandschutztür T60

T30 Feuerschutztüren im Einsatz

Schon die Implementierung einer Brandschutztür kann im Ernstfall das berühmte Zünglein an der Waage bedeuten. Sie vereint viele entscheidende Funktionen wie das selbsttätige Schließen, das Aufhalten von Flammen und das Standhalten der hohen Temperaturen über die genannte Mindestzeit. Idealerweise wird gleichzeitig die Verbreitung von hochgiftigen Rauchgasen unterbunden. Ständige Qualitätsprüfungen im Rahmen der DIN ISO 9001 garantieren höchste Fertigungsqualität, Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer. Eine Brandschutztür muss selbstschließend ausgeführt werden, damit sie ein Feuer zuverlässig aufhalten können. Die Selbstschließung der Brandschutztüren wird entweder über Federbänder (vorgespannte Scharniere) oder komfortabler über Türschließer realisiert.

Sollte die Brandschutztür T30 im Normalfall offen stehen, kann der Türschließer mit einer Feststellanlage gekoppelt werden, die dafür sorgt, dass die Tür im Brandfall automatisch geschlossen wird. Die Teckentrup Brandschutztür wird vielerorts in Industrie, Handel und Gewerbe, aber auch in allen privaten, öffentlichen und industriellen Bereichen eingesetzt. Einfamilienhäuser und große Wohnanlagen genießen ebenso den Schutz unserer T30-Türen wie Kliniken, Kinos, Betriebe, Büros, Großgaragen und Schulen. Übrigens: Eine Brandschutztür aus unserem Sortiment erfüllt über ihre reinen Funktionen hinaus auch alle optischen Wünsche. Insbesondere die Modellserie FSA „Teckentrup 62“ vereint zukunftsweisende Details, wie weniger Verschleiß und effiziente Montagevorteile, mit attraktivem Design.